Familienrecht

Kompetente Beratung für den Einzelfall

Das Familienrecht ist äußerst vielschichtig und bedarf stets einer individuellen Abstimmung auf den Einzelfall. Es umfasst alle Probleme, die im Zusammenhang mit der Familie, nichtehelichen Lebensgemeinschaft und Lebenspartnerschaft auftreten können. Dies sind insbesondere Trennung und Scheidung, Unterhaltszahlungen an Kinder und Partner sowie vermögensrechtliche Fragestellungen. Hinzu kommt, dass das Familienrecht über Ländergrenzen hinweg stark variiert. Hier ist eine kompetente Beratung, die gleichzeitig die starke emotionale Beteiligung der Betroffenen berücksichtigt, eine wichtige Voraussetzung.

Vom Ehevertrag bis zur Scheidungsfolgenvereinbarung

LSV unterstützt und berät in allen Fragen des Familienrechts: Wir gestalten Eheverträge und Scheidungsfolgenvereinbarungen ebenso wie sonstige Verträge auf dem Gebiet des Familienrechts. Dabei beachten wir auch den eventuellen Bezug zum internationalen Familienrecht. Für die Interessen unserer Mandanten setzen wir uns außergerichtlich oder vor Gericht ein, bei besonderer Eilbedürftigkeit auch im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes. Darüber hinaus können wir mit unseren Mandanten Lösungen im Rahmen eines Mediationsverfahrens erarbeiten.

Gestaltung von Eheverträgen

Zur Vermeidung späterer Streitigkeiten der Beteiligten über Ansprüche zum Vermögen, Unterhalt und/oder Altersversorgung für den Fall des Scheiterns der Beziehung – bzw. zur Regelung der Folgen im konkreten Fall der Trennung und Scheidung – kann der Abschluss eines Ehevertrages empfehlenswert sein. Ein solcher Vertrag kann jederzeit vor oder während der Ehe und Lebenspartnerschaft geschlossen oder einvernehmlich geändert werden. Das Familienrechtsteam von LSV arbeitet interessengerechte Eheverträge aus, die – soweit formell erforderlich – nur noch notariell beurkundet werden müssen. Im Bedarfsfall überprüfen wir bestehende Eheverträge und orientieren uns dabei an der seit dem Jahr 2004 neu entwickelten Rechtsprechung. Stets behalten wir auch erbrechtliche oder erbschaftsteuerrechtliche Konsequenzen der Verträge im Blick.
Vermögensauseinandersetzung
Sofern die Ehegatten vertraglich keine abweichenden Vereinbarungen getroffen haben, ist im Falle der Scheidung auch der Zugewinnausgleich über das Vermögen, welches die Eheleute während der Ehezeit gemeinsam erwirtschaftet haben, zu regeln. Vermögensauseinandersetzungen sind häufig sehr kompliziert, besonders wenn Firmenvermögen, gemeinsames Immobilieneigentum oder gemeinsame Schulden existieren. Wir bieten Ihnen eine kompetente und umfassende Beratung, die den individuellen Gegebenheiten jedes Einzelfalls Rechnung trägt.

Elterliche Sorge und Umgang

Die Trennung und Scheidung der Eltern hat immer auch einschneidende Folgen für die Kinder. Vor allem der gewohnte tägliche Umgang des Kindes mit Mutter und Vater innerhalb der Familie lässt sich nach einer Trennung nicht mehr aufrechterhalten. Wir unterstützen unsere Mandanten bei diesem sensiblen Thema ebenso, wie wir sie bei der Frage beraten, ob es bei der gemeinsamen Ausübung der elterlichen Sorge verbleiben soll oder ob Anträge auf Übertragung des Sorgerechts auf einen Elternteil erforderlich werden.