Insolvenzrecht

Neue Gesetzesregelungen im Insolvenzrecht

Seit 2012 hat es stufenweise verschiedene Gesetzesänderungen zur Insolvenzordnung (InsO) gegeben. Unternehmensinsolvenzen sollten dadurch größere Chancen auf eine Restrukturierung eröffnet werden, Verbrauchern eine Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens, Gläubigern eine Stärkung ihrer Rechte. Die effektivste Wirkung erzielte das Gesetz zur Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG). Fortschritte zeichnen sich auch hinsichtlich eines neuen Konzern-Insolvenzrechts national wie international ab.

Individuelle Lösungen

Das Insolvenzrechtsteam von LSV berät Einzelunternehmen, börsennotierte Aktiengesellschaften, Investoren und Kreditinstitute auf diesem Rechtsgebiet mit viel Fingerspitzengefühl. In der Regel gelingt es uns, rechtssichere sowie legale Strategien und Gestaltungsspielräume zu definieren, solange der Insolvenzfall noch nicht eingetreten ist. Für unsere Mandanten entwickeln wir stets auf den jeweiligen Sachverhalt bezogene Lösungen. Dabei stehen nicht nur Gesetze und Zahlen im Vordergrund. Stichworte wie Wirtschaftsplan, Exit-Strategie, Nachhaltigkeit und Lebensplanung der beteiligten Personen spielen für uns ebenfalls eine wichtige Rolle. Wir streben eine ganzheitliche Lösung an und unser Ziel ist erst erreicht, wenn die Umsetzung bzw. der Fortbestand des Unternehmens gesichert ist.

Erfahrung und einzigartige Kenntnisse machen den Unterschied

Das Insolvenzrechtsteam von LSV wird von einem Partner geleitet, der sowohl als Berater wie auch als Insolvenzverwalter, Insolvenzgutachter und Treuhänder auf Erfahrungen aus über 25 Jahren im Sanierungs- und Insolvenzrecht, verteilt über sämtliche Branchen, zurückgreifen kann. Er war in mehreren Hundert Fällen als Berater, Vertreter oder Gutachter und Insolvenzverwalter tätig. Das Insolvenzrecht macht eine genaue Kenntnis der praktischen Zusammenhänge und Abläufe erforderlich. Ausgeprägte Rechts- und Sachkenntnis sind selbstverständlich; besondere Zusammenhänge und Hintergründe in der Welt der Insolvenzverwalter und -gerichte zu kennen, welche nicht in Literatur oder Internet nachzulesen sind, in Verbindung mit Empathie und Psychologie in der Umsetzung machen unmöglich erscheinende, ambitionierte und kreative Lösungen erst möglich.

Umfassende Kenntnisse

Für eine umsichtige und optimale Beratung sind neben fundierten Kenntnissen im Insolvenz- und Gesellschaftsrecht zusätzliche Kenntnisse im Arbeits-, Steuer- und Strafrecht erforderlich. Nur wenn der Sachverhalt aus allen Perspektiven beleuchtet und bewertet wird, können ungewollte Überraschungen für einen Mandanten ausgeschlossen werden.

LSV deckt alle Rechtsgebiete ab, die im Kontext von Restrukturierungen und Insolvenzen von Bedeutung sind. Unser eingespieltes Team sorgt für eine Beurteilung (Beratung) aus unterschiedlichen Perspektiven und nachhaltige Lösungen.

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Restrukturierung
    Wiederherstellung und Sicherung der Liquidität, Cash-Pooling im Konzern,
    Liquidationen, Schutzschirmverfahren, Sachwalter, arbeitsrechtliche Sanierung
  • Mergers & Acquisitions
    Kauf vor Insolvenz, Kauf aus Insolvenz
  • Sanierung
    Bilanzielle Überschuldung, Turnaround-Projekte
  • Due Diligence
    Abgrenzung Sanierung/Insolvenzantragspflicht, rechtliche Rahmenbedingungen Restrukturierung
  • Gläubigervertretung
    Sicherheiten, Kredite, Poolbildung, Poolvertretung
  • Internationales Insolvenzrecht
    Center of Main Interest