Ihr Fachanwalt für Insolvenzrecht in Frankfurt

Die Fachanwälte für Insolvenzrecht von LSV beraten Sie umfassend zum Thema Insolvenzrecht in Deutschland und zum internationalem Insolvenzrecht (Center of Main Interest).

Dabei werden die Anwälte für Insolvenzrecht von einem Partner geleitet, der sowohl als Berater wie auch als Insolvenzverwalter, Insolvenzgutachter und Treuhänder auf Erfahrungen aus über 25 Jahren im Sanierungs- und Insolvenzrecht, verteilt über sämtliche Branchen, zurückgreifen kann.

Er war in mehreren Hundert Fällen als Berater, Vertreter oder Gutachter und Insolvenzverwalter tätig. Das Insolvenzrecht macht eine genaue Kenntnis der praktischen Zusammenhänge und Abläufe erforderlich. Ausgeprägte Rechts- und Sachkenntnis sind selbstverständlich; besondere Zusammenhänge und Hintergründe in der Welt der Insolvenzverwalter und -gerichte zu kennen, welche nicht in Literatur oder Internet nachzulesen sind, in Verbindung mit Empathie und Psychologie in der Umsetzung machen unmöglich erscheinende, ambitionierte und kreative Lösungen erst möglich.

Unsere Insolvenzrechtsanwälte decken alle Rechtsgebiete ab, die im Kontext von Restrukturierungen und Insolvenzen von Bedeutung sind. Aufgrund unserer vielfältigen Spezialisierungen innerhalb der Anwaltskanzlei können wir in allen insolvenzrechtlichen Fragestellungen mit Schnittstellen zum Gesellschafts-, Steuer-, Straf-, Sozialversicherungs -und Arbeitsrecht kompetent beraten und vertreten.

Unser eingespieltes Team sorgt für eine Beurteilung und Beratung aus unterschiedlichen Perspektiven und für nachhaltige Lösungen. Wir beraten und begleiten unsere Mandanten zu Strategien und Perspektiven in und aus der Insolvenz. Dabei gehen wir insbesondere auf folgende Bereiche ein:

Seit 2012 hat es stufenweise verschiedene Gesetzesänderungen zur Insolvenzordnung (InsO) gegeben. Unternehmensinsolvenzen sollten dadurch größere Chancen auf eine Restrukturierung eröffnet werden, Verbrauchern eine Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens, Gläubigern eine Stärkung ihrer Rechte. Die effektivste Wirkung erzielte das Gesetz zur Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG). Fortschritte zeichnen sich auch hinsichtlich eines neuen Konzern-Insolvenzrechts national wie international ab.

Insolvenzprophylaxe und -analyse

Unsere Fachanwälte für Insolvenzrecht begleiten Sie kompetent auf dem gesamten Weg hinaus aus einer wirtschaftlich bedrohlichen Situation. Dies beginnt mit einem Quick-Check von Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit, über Analysen zur Restrukturierungsfähigkeit und Fortführungsprognosen, bis zur strategischen Beurteilung der Sach- und Rechtslage zur Frage der Stellung eines Insolvenzantrages.

Wir beraten Sie bei der Entwicklung von Strategien aus der Insolvenz heraus und begleiten Sie bei der strukturierten Erstellung von Insolvenzanträgen.

Hierbei steht bei uns die Vermögenssicherung und Haftungsbegrenzung für natürliche und juristische Personen im Mittelpunkt, da unsere Anwälte für Insolvenzrecht immer die individuellen Schicksale aller beteiligten Personen im Auge behalten.

Rechte, Pflichten und Haftung in der Gesellschafterkrise

Als erfahrene Fachanwälte für Insolvenzrecht beraten wir Geschäftsführer, Vorstände, Inhaber und Gesellschafter zu ihren persönlichen Rechten, Pflichten und Haftungsrisiken. Unser Ziel ist dabei die Vermeidung oder Begrenzung der persönlichen Haftung sowie die Strafvermeidung für unsere Mandanten, um wirtschaftlichen Schaden abzuwenden und einen Neuanfang zu ermöglichen.

Unsere Anwälte für Insolvenzrecht verteidigen Sie erfolgreich im Insolvenzverfahren und vertreten Ihre Interessen gegenüber Insolvenzverwaltern, Finanzämtern, Krankenkassen und sonstigen Gläubigern.

Darüber hinaus loten wir für Sie Möglichkeiten zu einer außergerichtlichen Streitschlichtung mit den Insolvenzverwaltern aus.

Schuldenregelungen

Die Anwälte für Insolvenzrecht stehen Ihnen bei der außergerichtlichen Schuldenbereinigung für Inhaber, Gesellschafter und Bürgen wegen Insolvenzfolgen kompetent zur Seite. Zudem betreuen wir unsere Mandanten bei der vorzeitigen Restschuldbefreiung und bei der Beendigung persönlicher Insolvenzverfahren.

Dabei richten wir unsere Lösungen auf der Grundlage der rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, besonders an den individuellen Bedürfnissen der Menschen, vornehmlich den Geschäftsführern, Gesellschaftern und Inhabern, den eigentlich Betroffenen hinter den Unternehmen, orientiert aus.

Mergers & Acquisitions

Die Insolvenzrechtsanwälte beraten Sie umfassend zum Thema Transaktionen im Unternehmensbereich (Mergers & Acquisitions). Im Zusammenhang mit dem Insolvenzrecht stehen wir beim Kauf vor der Insolvenz oder beim Kauf aus Insolvenz beratend an der Seite unseres Mandanten.

Unsere Anwälte für Insolvenzrecht sind vorwiegend für Geschäftsführer und Vorstände juristischer Personen, wie GmbH, AG. GmbH & Co. KG, Einzelunternehmer, Gesellschafter und Anteilseigner mit viel Fingerspitzengefühl zuständig.

Wir sind aus der Erfahrung der meist späten Beratungsanfragen darauf eingestellt, auch noch im letzten Moment, rechtssichere, selbstverständlich legale Strategien und Gestaltungsspielräume zu finden.

Für unsere Mandanten entwickeln die Anwälte für Insolvenzrecht stets auf den jeweiligen Sachverhalt bezogene Lösungen auf Grundlage der rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Dabei stehen nicht nur Gesetze und Zahlen im Vordergrund. Stichworte wie Wirtschaftsplan, Exit-Strategie, Nachhaltigkeit und Lebensplanung der beteiligten Personen spielen für uns ebenfalls eine wichtige Rolle.

Die Insolvenzrechtsanwälte streben eine ganzheitliche Lösung an und unser Ziel ist erst erreicht, wenn die Umsetzung bzw. der Fortbestand des Unternehmens gesichert sind.

Due Diligence

Im Zusammenhang mit einer Unternehmenstransaktion steht auch die Prüfung bzw. Untersuchung, wenn Unternehmen zusammengeschlossen werden. Diesen Vorgang nennt man Due Diligence, welche auch im Vorfeld einer Insolvenz stattfinden kann.

Hierbei steht der Anwalt für Insolvenzrecht bei der Abgrenzung von Sanierung und Insolvenzantragspflicht sowie bei den rechtlichen Rahmenbedingungen einer Restrukturierung an Ihrer Seite.

Sanierung

Die Sanierung sollte im günstigsten Fall vor einer Insolvenz stattfinden. Der Anwalt für Insolvenzrecht informiert Sie zu möglichen Sanierungsmaßnahmen und entwickelt mit Hilfe des Mandanten geeignete Sanierungskonzepte. Im Falle einer noch nicht vorhandenen insolventen Lage verhelfen wir Unternehmen, die sich jedoch in einer wirtschaftlichen Krise befinden, mit sogenannten „Turnaround-Projekten“ wieder in die richtige Bahn zu kommen.

Anfechtungsrecht und Insolvenzverfahren

Auch im Anfechtungsrecht unterstützt der Anwalt für Insolvenzrecht seinen Mandanten. Gemeinsam mit Ihnen bereiten wir eine Anfechtung vor oder zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, wie Sie eine vielleicht unberechtigte Anfechtung erfolgreich abwehren können. Im Anfechtungsrecht vertreten die Anwälte für Insolvenzrecht einerseits Privatpersonen oder Geschäftsführer, Vorstände und Gesellschafter wegen persönlicher Haftung gegen Insolvenzverwalter, das Finanzamt, Krankenkassen und Gläubigern. Andererseits vertreten die Anwälte Insolvenzrecht Insolvenzverwalter, die ihre Ansprüche durchsetzen wollen. Hierbei sind ebenfalls übergreifende Kenntnisse erforderlich, um beide Seiten im Falle einer Anfechtung kompetent beraten und unterstützen zu können.

Sollte es zu einem Insolvenzverfahren kommen, vertreten die Insolvenzrechtsanwälte ihre Mandanten bei Bedarf vor Gericht. Für eine umsichtige und optimale Beratung sind neben fundierten Kenntnissen im Insolvenz- und Gesellschaftsrecht zusätzliche Kenntnisse im Arbeits-, Steuer- und Strafrecht erforderlich.

Im Zusammenhang mit dem Insolvenzverfahren steht darüber hinaus die Vermeidung und Begrenzung persönlicher Haftung von Geschäftsführern, Vorständen, Inhabern und Gesellschaftern. Hierbei geht es auch darum, mögliche Strafen zu vermeiden oder im Insolvenzverfahren eine Strafverteidigung durchzuführen. Diese Prozesse spielen beispielsweise bei Bankrott –und Betrugsdelikten eine wichtige Rolle.

Nur wenn der Sachverhalt aus allen Perspektiven beleuchtet und bewertet wird, können ungewollte Überraschungen für einen Mandanten ausgeschlossen werden. Das Insolvenzverfahren ist eine komplexe Angelegenheit. Aus diesem Grund können Sie von den langjährigen Erfahrungen und umfassenden Kenntnissen unserer Insolvenzrechts-Anwälte stets profitieren. Wir versuchen dabei Ihre Interessen bestmöglich zu repräsentieren.

Wenn Sie jedoch komplett auf eine gerichtliche Auseinandersetzung verzichten möchten, besteht außerdem die Möglichkeit, den Streit außerhalb mit Insolvenzverwaltern zu lösen. Sprechen Sie uns an!

Restrukturierung

Unsere Insolvenzrechtsanwälte unterstützen ihre Mandanten in allen Fragen zur Restrukturierung von Unternehmen. Dabei gehen wir vor allem auf die Wiederherstellung und die Sicherung der Liquidität und das Cash-Pooling im Konzern ein. Wir streben eine ganzheitliche Lösung an und unser Ziel ist erst erreicht, wenn die Umsetzung bzw. der Fortbestand des Unternehmens gesichert ist.

Weiterführend beraten die Fachanwälte für Insolvenzrecht im Bereich der Liquidationen, im Schutzschirmverfahren und in der arbeitsrechtlichen Sanierung. Dabei sind hauptsächlich Sachwalter unsere Zielgruppe.

Gläubigervertretung

Darüber hinaus ist der Anwalt für Insolvenzrecht von LSV neben der Insolvenzverwaltung auch in der Vertretung von Gläubigern tätig. Wir vertreten unsere Mandanten in Insolvenzverfahren und beachten dabei stets, die Interessen von Ihnen so gut wie möglich widerzuspiegeln.

Die Anwälte für Insolvenzrecht kümmern sich um die Verfolgung und Durchsetzung von Sicherheiten. Außerdem stehen wir Ihnen bei Fragen zu Krediten und der Poolbildung und -vertretung stets zur Seite.;

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zum unverbindlichen Erstgespräch!